Elektromobilität & neue Mobilitätsformen Konzipierte Videoformate manager-magazin.de

Wasserstoff-Auto Nexo im Alltagstest: Schöner dampfen

Die großen deutschen Autohersteller sehen ihre Zukunft vor allem in batteriebetriebenen Elektroautos. Zuletzt sorgte aber eine Technik für Diskussionen, die seit Jahrzehnten im Entwicklungsstadium feststeckt: Die Brennstoffzelle, die aus Wasserstoff und Luft Strom erzeugen kann – und bei der nichts als Wasserdampf aus dem Auspuff kommt.

Daimler hat zwar viel Geld in die Entwicklung von Wasserstoff-Autos gesteckt, der seit einem Jahr erhältliche Mercedes GLC F-Cell wird aber nur verleast und in Mini-Stückzahlen gebaut. VW hält die Batterie für den besseren Weg, BMW wohl auch.

Der Nexo ist richtig gut – trotz aller Tank-Limitierungen

Einzig asiatische Autohersteller gelten nach wie vor als Proponenten der Technik: Toyota baut seinen Mirai in Serien von bisher mehreren zehntausend Stück, der koreanische Autobauer Hyundai hat den Nexo am Start. Das Problem der Autos ist der nach wie vor hohe Preis – und die Schwierigkeiten der Fahrer, Wasserstoff nachtanken zu können.

Denn das Tankstellennetz für Wasserstoff ist nach wie vor höchst löchrig. Dabei ist der Tankvorgang durchaus einfach. Und wie mein Alltagstest über zwei Wochen ergab, ist Hyundai mit dem Nexo ein beachtlich gutes Fahrzeug gelungen. Punkto Komfort und Bedienbarkeit muss sich der Nexo kaum hinter seinen konventionellen Verbrenner-Kollegen verstecken.

Wo der Nexo schon richtig gut ist, und wo noch Raum für Verbesserungen gibt, erläutere ich im Video auf manager-magazin.de – das ich wie bei unseren bisherigen Alltagstests moderiere und punkto Aufbau mitkonzipiert habe:

Dank an dieser Stelle an meinen Kollegen Lukas Schürmann, der wie immer für die tolle Kameraarbeit sorgte, ungewöhnliche Perspektiven fand, den guten Ton sicherstellte und für den flotten Bildschnitt verantwortlich ist.

Ich bin Wirtschaftsjournalist, entwickle Online-Inhaltsformate und schreibe am liebsten Business-Berichte mit Biss - erzählt in der jeweils passenden Inhaltsform. Dafür nutze ich alle Möglichkeiten, die das Handwerkszeug des Online-Qualitätsjournalismus hergibt. Angeeignet habe ich mir das in mehr als einem Dutzend Jahren beim SPIEGEL-Verlag und der Verlagsgruppe Handelsblatt.

0 Kommentare zu “Wasserstoff-Auto Nexo im Alltagstest: Schöner dampfen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.