Auf diesen 7 Baustellen muss VW noch kräftig buddeln

VWs Abgasskandal hat nun ein US-Preisschild: Insgesamt 16,2 Milliarden Euro stellt Europas größter Autohersteller für das vergangene Jahr zurück und weist deshalb für 2015 einen Betriebsverlust von 4,1 Milliarden aus.Das Geld braucht VW, um die teure Einigung mit den US-Behörden zu bezahlen. Doch das ist erst der Anfang: Die größte Konzernbaustelle in den USA ist nun ordentlich ausgeschildert, d...

Peugeot-Chef will das Branchen-Schweigen zum realen Spritverbrauch brechen

Peugeot 508 auf einer Bergstraße

Seit Monaten beherrscht der Volkswagen-Konzern wegen seiner Manipulationen von Selbstzünder-Motoren die Schlagzeilen. Doch der Skandal könnte bald auf andere Autohersteller übergreifen - denn bei der Veröffentlichung realer Emissions- und Spritverbrauchswerte zeigen sich die Autobauer noch immer höchst zugeknöpft.Peugeot-Chef Carlos Tavares will dies nun ändern - und warnt seine Kollegen: "Es gi...

Warum der VW-Abgasskandal jetzt für Daimler, Opel & Co gefährlich wird

Der Abgasskandal, so beschwören es die übrigen Autohersteller seit Monaten, ist ein Volkswagen-Problem. Doch dieses Branchen-Mantra bröckelt, denn unabhängige Prüfer haben auch bei Fahrzeugen von Daimler, Opel oder Renault sehr hohe Stickoxid-Werte bei Alltagsfahrten gemessen.Welche Erklärungen die Autohersteller anbieten, wo die Fronten verlaufen - und warum die ganze Sache brandgefährlich fü...