Ackermanns Ausweichmanöver in der Nachfolger-Frage

Josef Ackermann kann den Aktionären der Deutschen Bank heute auf der Hauptversammlung eine stolze Bilanz vorlegen und sie auf fette Jahre einschwören. Doch um die Antwort auf eine entscheidende Frage drücken sich Ackermann und sein Oberaufseher Börsig seit Monaten. Das sorgt für Unruhe.Die vollständige Analyse lesen Sie hier auf manager-magazin.de.

Der lange Atem der Commerzbank-Kleinaktionäre

Commerzbank-Tower in Frankfurt

Die Commerzbank lässt ihre Aktionäre morgen über die größte Kapitalerhöhung abstimmen, die es in Deutschland je gab. Dank Großinvestoren kann dabei nichts mehr schiefgehen. Doch die 500.000 Kleinanleger brauchen einen langen Atem, wenn sie bei der Kapitalerhöhung mitziehen.Immerhin hat sich Commerzbank-Chef Martin Blessing einen passenden Ort ausgesucht, um seine Aktionäre über die Riesen-...

WestLB-Verbundbank kommt einer Abwicklung gleich

Nach monatelangem Hin und Her haben die WestLB-Eigner nun endlich eine Lösung für ihr marodes Geldinstitut präsentiert. Es soll zur Verbundbank schrumpfen. Das klingt zunächst einmal zukunftsträchtig, ist aber in Wirklichkeit ein radikaler Schrumpfkurs. Insider meinen, dass die Verbundbank-Lösung faktisch einer Abwicklung der angeschlagenen Landesbank gleichkommt.Warum das ganze noch monatel...

Kauf der Hypo Alpe Adria: Flossen Provisionen an BayernLB-Chef?

Bis vor drei Jahren galt er in Bayern als verlässlicher Banker, der die Landesbank streng führte. Doch nun versinkt Werner Schmidt, der ehemalige Chef der BayernLB, immer tiefer im Skandal um die Kärntner Landesbank Hypo Group Alpe Adria (HGAA). Einer anonymen Anzeige zufolge soll Schmidt eine persönliche Provision erhalten haben, als die BayernLB 2007 die Mehrheit an der österreichischen Landesba...