Nun scheint es überraschend klar zu sein: GM will Magna und der Sberbank insgesamt 55 Prozent von Opel abtreten. In trockenen Tüchern ist der Deal aber erst, wenn die Verträge unterzeichnet sind. Mein TV-Kollege Sascha Schwarz von WDR aktuell ist der Frage nachgegangen, was nun mit Opel nach der Übernahme passieren wird – und hat mich dafür als Experten interviewt.

Hier sein sehenswerter Beitrag: Was passiert nach der Übernahme?

Schreibe einen Kommentar