Im Angesicht von Frank Stronach

Monatelang versuchte ich, mit Magna-Gründer Frank Stronach zu reden. Geklappt hat's dann eher zufällig: Denn Stronach kam nach Köln, um den Ökoglobe-Preis für sein Lebenswerk entgegenzunehmen. Ausgerechnet an jenem Abend, an dem General Motors in Detroit eine Entscheidung über die Zukunft von Opel fällte. Unruhe war Stronach nicht anzumerken: Stundenlang saß er geduldig am Tisch, hielt eine halbst...

Teurer Rückenwind für Magna

Bewegung nach wochenlangem Tauziehen: Einen Tag vor einer Direktoriumssitzung treffen sich Top-Manager von Magna und General Motors nun in Detroit. Der Bund unterstützt Magna mit einer teuren Zusage: Er will die Staatskredite für Opel vorerst alleine stemmen.Was das für die Opelaner und die Steuerzahler bedeutet, steht in meinem Artikel auf wiwo.de:Bund stärkt Magna vor GM-Treffen kräftig den

Magnas geheime Pläne für die Opel-Sanierung

Auf diesen Scoop bin ich wirklich stolz: Als einziges Medium in Deutschland habe ich mit meinen Kollegen das geheime Sanierungskonzept von Magna in die Finger bekommen. Der Geschäftsplan zeigt bis ins Kleinste, wie Magna Opel flottmachen will.Nachzulesen in der WirtschaftsWoche 32/2009 oder online: Magnas geheimer Fünf-Jahres-Plan für Opel

Magna: Opel soll 2011 Gewinn machen

Nach einem Einstieg bei Opel will Magna europaweit zwei von neun Opel-Standorten zchließen. Das Sanierungskonzept liegt der WirtschaftsWoche vor. Laut Ministerpräsident Roland Koch hat Deutschland GM und der US-Regierung seinen Standpunkt klar gemacht.Die vollständige Meldung finden Sie hier auf wiwo.de....

Magnas unsichere Charta für Opel

Proletarische Grundtöne, museumsreife Montagelinien, Rubel ohne Ende - und die Abwanderung einzelner Produktionsteile ins Ausland: Was Opel erwartet, wenn Magna, GAZ und die Sberbank kommen, habe ich mit meinen Kollegen für die WirtschaftsWoche  aufgeschrieben.Nachzulesen in WirtschaftsWoche 24/2009 oder online: Was Opel unter seinen neuen Eigentümern erwartet

Magnas hohe Hürden bei der Opel-Übernahme

Der Autozulieferer Magna will den maroden Autobauer Opel übernehmen - und kräftig den Rotstift ansetzen. Nun sickern erste Details über Magnas Rettungskonzept für Opel durch. Sie lassen Zweifel an den Erfolgsaussichten aufkommen. In meiner Analyse auf wiwo.de habe ich sieben Hürden ausgemacht, die einer raschen Gesundung von Opel im Weg stehen:Die sieben Hürden der Opel-Retter Magna und GAZ

Magna: Für Politiker immer ein warmes Plätzchen

Beim Aufbau seiner Europa-Zentrale in Österreich setzte Magna-Gründer Frank Stronach auf enge Beziehungen zur östereichischen Politik – ein Rezept, dass er zuvor bereits erfolgreich in Kanada erprobt hatte.Welche abgehalfterten Politiker und Spitzenmanager der Alpenrepublik bei Magna zum Zug kamen, habe ich für wiwo.de recherchiert:Magnas enge Bande zu Österreichs Politikern