Porsche SE lässt sich nicht in die Karten schauen

Autoindustrie, manager-magazin.deKeine Kommentare

Du bist hier:, manager-magazin.dePorsche SE lässt sich nicht in die Karten schauen

Porsche-SE-Aktionäre können sich freuen: Die Beteiligung an Volkswagen spült der Porsche-Finanzholding gleich um ein Drittel mehr Gewinn in die Kassen. Doch Investoren bleibt die Finanzholding weiterhin wichtige Details schuldig – etwa, wie genau sie 2,6 Milliarden Euro investieren will.

Mehr dazu auf manager magazin online: Porsche SE-Aktionäre tappen weiter im Dunklen

Über den Autor:

Ich bin Wirtschaftsjournalist, entwickle Online-Inhaltsformate und schreibe am liebsten Business-Berichte mit Biss - erzählt in der jeweils passenden Inhaltsform. Dafür nutze ich alle Möglichkeiten, die das Handwerkszeug des Online-Qualitätsjournalismus hergibt. Angeeignet habe ich mir das in mehr als einem Dutzend Jahren beim SPIEGEL-Verlag und der Verlagsgruppe Handelsblatt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Oben