Automobilindustrie wiwo.de

Abgestürzt: Die Finanzkrisen-“Opfer” im Topmanagement

Sie haben Millionen verdient und Milliarden verspielt: Die Finanzkrise brachte zahlreiche hochmütige Manager um ihren gut dotierten Job. Die Liste der Geschassten wird immer länger: Der einst wie ein Popstar angehimmelte Wall-Street-Überflieger John Thain ist seinen Job als Merrill-Lynch-Chef los. Lehman-“Gorilla” Richard Fuld musste ebenso seinen dicken Ledersessel räumen wie die ehemaligen KfW-Chefin Ingrid Matthäus-Maier.

Für wiwo.de habe ich eine Galerie der Gescheiterten zusammengestellt – als Abgesang auf die Finanzexzesse in den Jahren davor. Blicken Sie unter folgendem Link zurück:

Manager-Rauswürfe: Die gefallenen Stars der Finanzkrise

Ich bin Wirtschaftsjournalist, entwickle Online-Inhaltsformate und schreibe am liebsten Business-Berichte mit Biss - erzählt in der jeweils passenden Inhaltsform. Dafür nutze ich alle Möglichkeiten, die das Handwerkszeug des Online-Qualitätsjournalismus hergibt. Angeeignet habe ich mir das in mehr als einem Dutzend Jahren beim SPIEGEL-Verlag und der Verlagsgruppe Handelsblatt.

0 Kommentare zu “Abgestürzt: Die Finanzkrisen-“Opfer” im Topmanagement

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.