Für Deutschlands Autohersteller wird 2018 ein kurviges Jahr. Sie müssen viel investieren, um ihre Ankündigungen punkto Elektroautos in die Realität umzusetzen.

Audi startet noch in diesem Sommer die Produktion seines ersten Elektro-SUV in Brüssel. Mercedes und Porsche bringen im kommenden Jahr die ersten reichweitenstarken Elektromodelle. BMW polt 2019 einen Mini und den SUV X3 auf Elektroantrieb um. Und im Jahr 2020 will VW einen Elektro-Volkswagen für die Massen zu den Händlern bringen.

Wer CEOs bei Tempomachen für Elektroautos hilft

Doch wer treibt die Ingenieure bei den Autoherstellern dazu, so richtig auf Elektroantrieb umzusatteln? Offiziell sind es die Vorstandsvorsitzenden der jeweiligen Autohersteller. Doch die organisieren ihre Stromer-Offensiven unterschiedlich. Manche gönnen sich eigenen Vorstände für Elektromobilität, bei anderen ist der Technikchef hauptverantwortlich. Und gelegentlich ist der CEO tatsächlich der oberste E-Einpeitscher. Das ergab meine kurze Umfrage bei den wichtigsten deutschen Autoherstellern. Die Ergebnisse können Sie hier bei manager-magazin.de nachlesen.

Schreibe einen Kommentar