Wie die Kosmetikmarken “Obey Your Body” und “Gratiae” auf Airports abzocken

Screenshot der Website des Kosmetikanbieters Obey Your Body, www.obeyyourbody.com, vom 31. August 2016

Sie sitzen dort, wo wohl nur wenige Konsumenten mit derart fiesen Abzock-Methoden rechnen: Die obskuren Kosmetik-Anbieter "Obey Your Body" und "Gratiae" haben sich mit eigenen, schicken Shops auf Flughäfen und in großen Einkaufszentren eingemietet. Ihre Masche ist gekonnt: Ein Mitarbeiter lockt mit einem Gratispröbchen ins Geschäft. Dort trägt er flugs Creme auf, um deren Wirkung zu "beweisen", p...

Diese Boliden leisten sich die DFB-Kicker der Euro 2016 Fußball-EM

Das erste Match der Fußball-EM Euro 2016  ist geschlagen, die Deutschen haben am Sonntag ihren ersten Einsatz bei der Europameisterschaft. Da bleibt noch etwas Zeit für angewandte Fußball-Mikroökonomie an der deutschen Mannschaft. Kapitän Bastian Schweinsteiger, Stürmer Mario Götze oder Verteidiger Toni Kroos verdienen Millionen bei ihren Vereinen. Leistungsstark lieben sie es auch abseits des Ras...

Albrechts, Ottos, Quandts: Die reichsten Deutschen

Der drittreichste Deutsche hat vor kurzem das Zeitliche gesegnet: Aldi-Mitgründer Theo Albrecht hinterlässt ein Milliardenvermögen. Sein Bruder Karl beansprucht gleich den Spitzenplatz in der Liste der reichsten deutschen Milliardäre, dahinter folgen Versandhandels-Größen, Autobauer-Erben und Schrauben-Könige. Für wiwo.de habe ich eine Bildergalerie der 10 reichsten Deutschen zusammengestellt - d

Aldi: Der Aufstieg des Discounters zur Billig-Weltmacht

Billig als Erfolgsrezept: Mit ihren Aldi-Märkten stiegen Karl und Theo Albrecht zur Discounter-Weltmacht auf. Heute wurde bekannt, dass Theo Albrecht am Samstag gestorben ist. Der 88-jährige  war einer der erfolgreichsten, aber auch geheimnisumwittertsten deutschen Unternehmer. Gemeinsam mit seinem Bruder Karl übernahm er nach dem 2. Weltkrieg den Krämerladen seiner Mutter und baute darauf ein

BPs Öl-Pest am Golf: Antworten auf acht wichtige Fragen

Chef-Debatten, Not-Verkäufe, neue PR-Pannen: Die Meldungs-Flut zu BPs Öl-Katastrophe verstellt den Blick aufs Wesentliche. Antworten auf die acht wichtigsten Fragen rund um die Öl-Pest am Golf. 1. Vor kurzem hat BP erfolgreich eine neue Kappe auf der Ölquelle am Meeresboden angebracht. Ist das Öl-Leck damit gestopft? Nein. Die in 1600 Metern Tiefe angebrachte Kappe hält zwar bisher dem enormen D...

Facebook: Vom Studentenzimmer zum Weltkonzern

Im Februar 2004 ging das Online-Netzwerk Facebook von einem Studentenwohnheim in Harvard aus an den Start, heute hält es bei 500 Millionen Mitgliedern. Für wiwo.de habe ich die wichtigsten Stationen des Facebook-Gründers Mark Zuckerberg in einer ausführlichen Zeitleiste zusammengefasst. Februar 2004 Mark Zuckerberg und seine Kommilitonen Dustin Moskovitz, Chris Hughes und Eduardo Saverin starte

Henry Kravis: KKRs geläuterter Barbar wagt sich an die Börse

Henry Kravis sammelt Unternehmen wie andere Briefmarken. Wie Jagdtrophäen hängen in seinem New Yorker Büro die Logos jener Unternehmen, die er übernommen hat. Weit über 100 Firmen hat die von ihm gegründete Private-Equity-Gesellschaft Kravis, Kohlberg und Roberts (KKR) seit 1976 aufgekauft – und zum großen Teil gewinnbringend wieder abgestoßen. Der 66-jährige Financier sagt von sich selbst, er se...

Welche Investoren bei BP zum Zug kommen könnten

Die astronomischen Kosten zur Beseitigung der Ölkatastrophe im Golf von Mexiko setzen BP schwer zu. Der Ölkonzern mit Hauptsitz in Großbritannien ist in den Augen vieler Experten längst zum Übernahmeobjekt geworden – eine Spekulation, die BP nach Kräften einzudämmen versucht. Gestern erklärte eine BP-Sprecherin gegenüber der Zeitung „Wall Street Journal“, BP werde keine neuen Aktien ausgeben, um d...

Bertelsmann: 175 Jahre und kein bisschen Krisenstimmung

Ob RTL oder Stieg-Larsson-Bücher, Musikrechte an Elvis oder die Illustrierte „Stern“: Fast jeder Deutsche hat täglich mit den Medienerzeugnissen aus dem Hause Bertelsmann zu tun. Nun herrscht Feierlaune bei Europas größtem Medienimperium: Bertelsmann ist heute exakt 175 Jahre alt. Die Westfalen aus Gütersloh haben allen Grund zu feiern: Während andere Medienhäuser weiter mit der Krise hadern, st...

Wo die Luxusmarken 2010 am stärksten wachsen

2009 war für die Luxusgüter-Hersteller ein Horrorjahr: Wegen der weltweiten Wirtschaftskrise brachen die Umsätze der Branche um acht Prozent ein. Doch für 2010 dürfen die Nobelmarken wieder auf steigende Umsätze hoffen, zeigt eine neue Studie des Beratungsunternehmens Bain & Company: Um 4 Prozent sollen die Umsätze der Luxusbranche in diesem Jahr steigen. 158 Milliarden Euro wird das internati...

Billigflieger sind Krisengewinner – aber nur für kurze Zeit

Die Fluglinie Air Berlin hat erträgliche Zahlen und eine selbstbewußte Ansage vorgelegt: In diesem Jahr will der Billigflieger stärker als der Gesamtmarkt wachsen. Die Rechnung könnte aufgehen, doch die Lage der gesamten Branche bleibt bescheiden – und könnte Air Berlin mittelfristig auch die Laune verderben. Vorerst kann Air-Berlin-Chef Joachim Hunold das Wachsen aber nicht lassen: Seine Flugges...

Ratiopharms neuer Besitzer Teva könnte bald unbequem werden

Über ein Jahr lang zog sich der Verkauf des Arzneimittelherstellers Ratiopharm hin – seit gestern ist klar: Mit dem Verkauf an ein israelisches Pharmaunternehmen rettet Ludwig Merckle das Erbe seines Vaters Adolf. 3,6 Milliarden Euro legt der weltgrößte Generikakonzern  Teva Pharmaceuticals für Ratiopharm auf den Tisch. Um ihre Arbeitsplätze müssen sich die Mitarbeiter von Ratiopharm keine Sorgen ...